Sie sind hier: Aktuelles / News aus dem Ortsverein

Kontakt - Zweigstelle

DRK-Ortsverein
Eschweiler

Jülicher Straße 61
52249 Eschweiler
Tel. 02403/26299

eschweiler[at]drk[dot]ac

Aktuelle Nachrichten/News

Jahreshauptversammlung und Blutspenderehrung 2015

(21.05.2015) DRK dankt treuen Blutspendern und Mitgliedern

Für Hans Schreiber und Kurt Sontowski war es ein ganz besonderer Abend. Die beiden Inde­städter wurden jetzt von Ulrich Dreiner, Vorsitzender des Ortsvereins Eschweiler des Deutschen Roten Kreuzes... [mehr]

DEKON-Einheit und 5.EinsatzEinheit des DRK alarmiert

(19.03.2015) Am heutigen Donnerstag wurden die Helfer zu einem CBRN-Einsatz nach Alsdorf alarmiert

Auf einer n der Baustelle auf dem Anna-Gelände in Alsdorf, kam es bei der Demontage eines alten Druckluftmanometers zur Freisetzung von größeren Mengen von giftigen Quecksilber. Die... [mehr]

Verleihung Fluthelfernadel 2013

(13.03.2015) Den Helfern Daniel Kessler, Iris Engels, Manuel Schendel und Ralf Becker wurde die Fluthelfernadel 2013 durch das Land Sachsen Anhalt verliehen.

Bei einem Festakt bei der Bezirksregierung Köln wurde den Helfern Daniel Kessler, Iris Engels, Manuel Schendel und Ralf Becker des Ortsvereins Eschweiler in Dankbarer Anerkennung der... [mehr]

Bereitschaftsversammlung 2015

(05.02.2015) Daniel Kessler & Markus Gandelheidt als Bereitschaftsleitung wiedergewählt.

Von den Mitgliedern des Ortsvereins Eschweiler wurden Daniel Kessler und Markus Gandelheidt, bei der diesjährigen Bereitschaftsversammlung am 05.02.2015, erneut in das Amt der... [mehr]

Sanitätsausbildung beim DRK Eschweiler abgeschlossen

(21.09.2014) Vom 23.08.2014 - 21.09.2014 fand beim DRK in Eschweiler eine Sanitätsaubildung für Helfer des Ortsvereins und des Schulsanitätsdienstes statt.

Die 12 Teilnehmer vertieften in der Sanitätsausbildung ihre Kentnisse in Erster Hilfe... [mehr]

Erweiterter Rettungsdienst in Eschweiler im Einsatz

(23.08.2014) Am Samstag Abend wurde der erweiterte Rettungsdienst zu einem Einsatz nach Eschweiler alarmiert.

In einer Unterführung am Bahnhof kamen mehrere Personen höchst wahrscheinlich mit Reizgas in Kontakt. 8 Personen erlitten leichtere Verletzungen. Der erweiterte Rettungsdienst Gruppe-Mitte wurde zur... [mehr]