Sie sind hier: Monschau

Kontakt

DRK-Ortsverein
Monschau e.V.

Wilhelm-Jansen-Straße 3
52156 Monschau   

Telefon: +49 2473 9275048
Telefax: +49 2473 9275049

info[at]drk-nordeifel[dot]de

Blutspendetermine

Wichtiger Hinweis

Aufgrund einer technischen Störung sind wir leider derzeit nicht über die gewohnten E-Mail Adressen erreichbar!
Sie erreichen uns unter 02473 9275048 oder drk-monschau[at]t-online[dot]de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Willkommen beim DRK Monschau

Für Sie in der Nordeifel

Der DRK Ortsverein Monschau ist bereits seit über 140 Jahren als starker Partner für die Menschen in der Nordeifel aktiv.

Kennen Sie das Rote Kreuz


Jeder weiß, dass das Rote Kreuz hilft. Aber wissen Sie, was dahintersteckt.
Wir möchten Sie einladen, die vielfältigen Aktivitäten unseres DRK-Ortsverein kennenzulernen.

Vielleicht ist Ihnen die Arbeit des DRK näher als Sie dachten, und vielleicht entschließen Sie sich sogar, Ihr Rotes Kreuz vor Ort zu unterstützen.

Das Rote Kreuz ist eine weltweite Gemeinschaft, die Opfern von Konflikten und Katastrophen, sowie anderen hilfebedürftigen Menschen, allein nach dem Maß ihrer Not, unterschiedslos Hilfe gewährt.

In den Ortschaften der Nordeifel und darüber hinaus, unterstützen ehrenamtliche Einsatzkräfte unseres Ortsverein die Menschen in vielen Situationen.
Viele kennen die ehrenamtliche Arbeit bei Erste Hilfe Schulungen, Blutspende Terminen, JRK-Gruppenstunden, Schwimmausbildung, Sanitätswachen bei Veranstaltungen oder durch Einsätze unserer Einsatzkräfte bei Großschadenslagen.

Was machen wir für Sie in der Nordeifel:


Die Aufgaben des Ortsverein Monschau sind so wie die ehrenamtlichen Helfer – vielfältig.

Ob Bereitschaft, Blutspende, EH-Ausbildung, Jugendrotkreuz oder Wasserwacht. Unsere ehrenamtlichen Helfer*innen finden überall eine verantwortungsvolle und erfüllende Aufgabe.

Aktuelles aus der StädteRegion Aachen

23/12 - 2020

DRK-Tagespflege Würselen: Besinnlichkeit trotz Abstandsregeln

Einfach mal jemanden in den Arm nehmen – normalerweise selbstverständlich, in Corona-Zeiten vielerorts nicht mehr möglich. So auch im DRK-Tagespflegehaus in Würselen. „Unseren Gästen nah zu sein, sie zu umarmen und so etwas Wärme zu spenden – das war für uns Normalität und wäre ausgerechnet jetzt zu Weihnachten umso wichtiger“, erzählt Frau Mause, Leiterin der Tagespflegeeinrichtung. „Das vermissen unsere Senioren und Seniorinnen natürlich sehr, aber auch wir vermissen...

10/12 - 2020

Rotary Club Kerkrade-Herzogenrath Eurode: Adventskalender Live beim DRK

Seit nunmehr sieben Jahren veranstaltet der Rotary Club Kerkrade-Herzogenrath Eurode den „Adventskalender Live“. Dabei bieten die Rotarier zwischen dem 01. und 23. Dezember auf Burg Rode täglich einen Programmpunkt für alle Altersgruppen an: viel Musik, Unterhaltung und Genuss, Lesungen und Gesang – jeden Tag ein anderes Türchen für die ganz besondere Adventsatmosphäre! Und das Alles bei freiem Eintritt. Während der Veranstaltungen werden unter den Gästen Spenden für...

5/12 - 2020

05. Dezember: Tag des Ehrenamtes - Rotes Kreuz in NRW würdigt ehrenamtliches...

Am Internationalen Tag des Ehrenamtes, dem 05. Dezember, stehen jährlich diejenigen im Mittelpunkt, die sich ehrenamtlich für andere einsetzen. Alleine in Nordrhein-Westfalen engagieren sich aktiv über 40.000 Menschen in 67 DRK-Kreisverbänden ehrenamtlich für das Deutsche Rote Kreuz. Sie sind aktiv im Sanitäts- und Betreuungsdienst, in der Arbeit mit Senioren und Kindern, bei der Berg- und Wasserwacht, bei der Blutspende, im Schulsanitätsdienst, in der Flüchtlingshilfe, der Ausbildung...

3/12 - 2020

Förderung im Schulalltag: Der Familienunterstützende Dienst beim DRK

Kinder und Jugendliche mit körperlicher, seelischer oder geistiger Behinderung haben es im Schulalltag oft schwer: Häufig bleiben Lerninhalte auf der Strecke und auch die Integration in die Klassengemeinschaft kann problematisch sein. Der Familienunterstützende Dienst, kurz FUD, des Deutschen Roten Kreuzes nimmt den internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember zum Anlass, um auf seine so wichtige Arbeit aufmerksam zu machen.